Kategorien Zurück zur Aktuell
We’re lovin’ it: Deutschlands Burger Zurück zur Aktuell

We’re lovin’ it: Deutschlands Burger

Geteilt: 0x Gelesen: 1362x 27 Nov 15

Deutschlands beste Burger Läden

Burger gehören zum beliebtesten Fast Food der Deutschen. Schon lang haben wir uns vom großen Vorbild USA gelöst und sind auf der Suche nach unserem eigenen Stil und neuen, einzigartigen Geschmacksrichtungen. Die deutschen Burger Läden sind spezialisiert auf Frische und Qualität und immer darauf bedacht, den Burgern einen individuellen Touch zu verleihen. Ganz klassisch wiederrum halten sie es mit der Wahl ihrer Beilagen: normale Pommes, Süßkartoffel-Fries und Coleslaw finden sich auf jeder Speisekarte. Auch in Sachen Burgern hat Berlin die Nase vorn. Nirgendwo sonst in Deutschland findet man so viele ausgefallene und qualitativ hochwertige Burger Läden, doch wir haben auch die anderen Städte nach interessanten Angeboten abgesucht.

Wer also bei „Burger essen“ immer noch an ungesunde Fast Food Ketten denkt, sollte sich unbedingt unsere folgenden Vorschläge für die besten Burger Läden in Deutschland durchlesen! Wir haben jeweils den interessantesten Burger der Läden für Euch herausgesucht und auch geschaut, was sich die Burger Läden für Vegetarier ausgedacht haben. Und damit bei der Bestellung auch nichts schief gehen kann, zunächst ein kleines Burger-Einmaleins:

Bun – Burgerbrötchen

Coleslaw – Kohlsalat mit Mayo-Dressing

Patty – Frikadelle, Bulette, Fleischkücherl (hier herrscht in Deutschland Uneinigkeit)

Pulled Pork – langsam, bei niedrigen Temperaturen gegartes Schweinefleisch, das in Fasern zerfällt

Sweet Potato Fries – Pommes Frites aus Süßkartoffeln

 

 

Holy Burger, München

„Burger essen wird gesund.“

Bild 1 copyHier wird Burger-Bun zur Semmel! Bei Holy Burger in München legt man besonderen Wert auf die Qualität der Zutaten und kombiniert urbanen Lebensstil mit gesundheitsbewusster, ökologischer Ernährung. Das Fleisch für die Holy Burgers kommt direkt aus der Umgebung von den Herrmannsdorfer Landwerkstätten und der Bio Metzgerei von nebenan, so wird maximale Frische und Qualität der Zutaten garantiert. Wahlweise dazu gibt’s eine Halbe Augustiner Bier. Die kreative Innenarchitektur und das entspannte Raumkonzept sorgen für Wohlfühlatmosphäre im Laden. Und das ganze gibt’s gleich zweimal in der bayrischen Landeshauptstadt.

Wie erfolgreich die Münchner mit ihrem Bio-Konzept sind, zeigt sich auch darin, dass sie bereits ein eigenes Kochbuch mit Tipps und Tricks für den perfekten Burger zum nachbraten herausgegeben haben.

Special: Neben den allzeit beliebten Classics Holy Cheese und Holy BBQ Burger, besinnt man sich mit dem Holy Blue Cheese auf die bayrischen Wurzeln. Zur Auswahl stehen Weizen- oder Dinkel-Bun, dazu Bio-Beef, Salat, Tomate, gedünstete Zwiebeln, Bluecheese, Feigensenf und Holy-Sauce.

Veggie: nicht nur vegetarisch, sondern sogar vegan steht bei Holy Burger auf der Speisekarte: Der Holy BBQ Beans mit Weizen- oder Dinkel-Bun mit Salat, Tomate, gedünstete Zwiebeln, schwarzen Bohnen-Patty, Jalapeños, Guacamole, Ginger-BBQ-Sauce, hausgemachtem Tomatenrelish und veganer Mayonnaise.

Holy Burger Haidhausen, Wörthstr. 7, München

Und Holy Burger Downtown, Dachauer Str. 7a, München

 

Shiso Burger, Berlin

„Das Beste aus zwei Welten“

USA meets Asia: Völkerverständigung mal anders! Im gemütlichen Shiso Burger Laden in Berlin wird der amerikanische Klassiker mit japanischen Kräutern neu kombiniert. Shiso ist eine Pflanze mit sehr würzigem Aroma, das besonders gut zu Fisch passt. Das Besondere an Shiso sind die wertvollen Inhaltsstoffe ihrer Blätter, denn sie ist reich an Omega-3 Fettsäuren, Eisen und Kalzium. Ob die Menschen in Japan so alt werden, weil sie so viel Shiso essen ist nicht bewiesen, aber es wäre vorstellbar! Dazu kombinieren die Küche Lachs, Garnelen oder Thunfisch. Doch auch Fleisch vom Angusrind, raffinierte Gewürze und selbstgemachte Soßen kommen bei Shiso Burger auf den Teller. Auf Wunsch bereitet die Küche sogar Waygu Beef zu, eine der kostbarsten Fleischsorten der Welt. Serviert wird alles stilecht im asiatischen Dumpling Korb.

Special: Der namensgebende Shiso Burger mit mariniertem Thunfisch, Shiso-Blatt, Salat, roten Zwiebeln, Koriander, Chilli-Mayo und Terriyaki-Soße.

Veggie: Toad Burger mit Portobello Pilz, Blauschimmelkäse, Salat, Tomate, rote Zwiebeln, Mayo und Ketchup.

Shiso Burger, Auguststr. 29c, Berlin

 

Fette Kuh, Köln

„Einfach leckere, ehrliche Burger und Salate!“

Bild 2Auch in diesem Trendrestaurant in Köln, das von Tripadvisor zu Deutschlands bestem Burger Place gewählt wurde, kann man bei gutem Gewissen genießen. Das naturbelassene Rindfleisch stammt aus der niederrheinischen Region und hat nie einen Gefrierschrank von innen gesehen. Ebenso frisch sind die Salate, das Gemüse und die Kartoffeln. Die Buns sind nach eigenem Rezept gebacken und alle Saucen und Dressings sind hausgemachte Kreationen. Im Laden wartet rustikales Flair und einfache Einrichtung auf die Gäste, nichts könnte von den köstlichen Burgern ablenken. Allerdings sollte man hier ein bisschen Geduld mitbringen: da die Fette Kuh schon über die Tore der Stadt hinaus bekannt ist, ist der Andrang auf die begehrten Burger vor allem zu den Essenszeiten riesig!

Ein besonderer Tipp ist auch immer der wechselnde Burger der Woche oder der hauseigene Food-Truck, der durch die ganze Stadt tingelt und ebenso hervorragende Hot Dogs verkauft.

Special: Pastrami Burger mit Pastrami (geräuchertes, rohes Rinderfleisch, das in dünnen Scheiben geschnitten serviert wird), Coleslaw, Blaubeer Chipolte, BBQ Sauce und Cheddar.

Veggie: Alle Burgervariationen gibt’s auch mit Veggie-Patty, außerdem bietet die Fette Kuh den Portobello Burger mit Portobello-Pilz vom Grill, Kräuterbutter, Salat, Tomaten, Trüffel Mayo und karamellisierten Zwiebeln, wahlweise mit oder ohne Cheddar.

Fette Kuh, Bonner Str. 43, Köln

 

The Burger Lab, Hamburg

„New York Style Burger in Hamburg

Dieses individuelle Burger Restaurant ist das Herzensprojekt der drei Gründer Katherina, Benjamin und Jeremy. Sie wählen ihre Zutaten sorgfältig selbst aus und versuchen, neben den all time classics auch saisonal angepasste Burger anzubieten. Das experimentierfreudige Küchenteam probiert ständig neue, spannende Variationen des New York Style Burgers aus, die dann ihren Weg auf die Wochenkarte finden. Auch hier stammt das Fleisch aus der Region und die Buns frisch vom Bäcker, nach eigenem Rezept. Im modern designten Laden wartet ein motiviertes und freundliches Team auf die Gäste, das den Aufenthalt zu einem besonders delikaten Erlebnis macht.

Special: Lamm Burger mit rosa gebratener Lammhüfte, Blauschimmelkäsesauce, Zwiebelmarmelade und Radicchio.

Veggie: Blackbean Veggie mit Patty aus Roter Bete und schwarzen Bohnen, Ziegenkäse, Rukola, Tomatenchutney und Mayo. Auf Nachfrage gibt’s alle Veggies auch vegan.

The Burger Lab, Max-Brauer- Allee 251, Hamburg

 

Da ihr jetzt besten Burger-Restaurants kennt, könnt ihr bei uns auf der Seite die passenden Hotels für euren Städtetrip finden:

http://www.hotelspecials.de/themen/stadtereisen.html

Viel Spaß dabei,

Euer HotelSpecials Team

Home Nächster Eintrag Letzter Eintrag